Kostenloser Versand ab € 249,- deutschlandweit
Original Ersatzteile vom Hersteller
Pay Pal, Amazon Pay und Vorkasse
über 40.000 Artikel auf Lager
Türdichtungen

Türdichtungen für Kaminöfen - Dichtbänder & Dichtschnüre

Sollten Türdichtungen oder Scheibenrahmen nicht mehr dicht sein, lässt sich die Luftzufuhr an Ihrem Kaminofen nicht mehr richtig drosseln. Dann ist es Zeit, die Türdichtung zu wechseln. Zum Dichten einer Kamintür gibt es feuerfestes Dichtband und feuerfeste Dichtschnur in vielen Varianten und Größen. Sie können aus unserem Sortiment an Ersatzteilen die benötigte Kamindichtung auswählen.

Sollten Türdichtungen oder Scheibenrahmen nicht mehr dicht sein, lässt sich die Luftzufuhr an Ihrem Kaminofen nicht mehr richtig drosseln. Dann ist es Zeit, die Türdichtung zu wechseln. Zum... mehr erfahren »
Fenster schließen
Türdichtungen für Kaminöfen - Dichtbänder & Dichtschnüre
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wodtke Lucky Türdichtung
Wodtke Lucky Türdichtung
Inhalt 3 Laufende(r) Meter (15,69 € * / 1 Laufende(r) Meter)
47,08 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Tage

Wodtke Lunetto Türdichtung
Wodtke Lunetto Türdichtung
Inhalt 3 Laufende(r) Meter (15,69 € * / 1 Laufende(r) Meter)
47,08 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Tage

Wodtke Rocky Türdichtung
Wodtke Rocky Türdichtung
Inhalt 3 Laufende(r) Meter (15,69 € * / 1 Laufende(r) Meter)
47,08 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Tage

Oranier Carus Türdichtung
Oranier Carus Türdichtung
Original Türdichtung für den Pelletofen Oranier Carus 7960 Wir empfehlen einen Kleber für die Montage. Auch bieten wir eine Dichtungshülse und Dichtungsabbinder für die Schnurenden. Türdichtung Eckdaten: Türband, Dichtschnur Länge 4 m...
Inhalt 4 Laufende(r) Meter (9,80 € * / 1 Laufende(r) Meter)
39,18 € *

Lieferzeit ca. 2-3 Wochen

Spartherm Speedy E Türdichtung
Spartherm Speedy E Türdichtung
Inhalt 3 Laufende(r) Meter (12,55 € * / 1 Laufende(r) Meter)
37,66 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Tage

Türdichtungen für Ihren Kaminofen

Türdichtungen Arten

Dichtungen für Kamine, Kaminöfen und Heizeinsätze sind generell asbestfrei und bestehen aus hochwertigen Silikatfasern. Dieses Material ist hitze- und reißfest und nicht brennbar. Um die Ofentür richtig abzudichten, benötigen Sie die zu Ihrem Modell passende Ersatzdichtung. Dichtungen unterscheiden sich hinsichtlich Dichte, Form und Länge. Viele Anbieter haben einseitig selbstklebende Dichtungen im Angebot. Ansonsten benötigen Sie neben der hitzebeständigen Dichtschnur auch den passenden Dichtschnurkleber.

Je nach Anforderungen und Modell gibt es flache und runde Dichtungen beziehungsweise Dichtschnüre in unterschiedlichsten Materialien und Ausführungen:

  • Runddichtungen oder Rundkordeldichtungen in mehreren Farben, handelsübliche Größen von 6 bis 30 Millimeter
  • Flachdichtungen in unterschiedlichen Farben in den Breiten von 8 bis 30 Millimetern
  • Schlauchdichtungen mit Draht oder einer Verstärkung aus Glasfaserseele
  • Hohldichtungen
  • Klemmdichtungen
  • Fahnendichtungen

Die Türdichtungen gibt es üblicherweise einzeln oder als Set mit der passenden Fixierausrüstung.

Sicherheit

Durch das häufige Öffnen und Schließen der Tür des Kaminofens und die permanent hohen Temperaturen wird die Türdichtung mit der Zeit porös. Poröse Dichtungen lassen Rauchgase unkontrolliert durch die Ofentür entweichen. Diese Gase sind überaus gesundheitsschädlich. Achten Sie daher darauf, dass Ihr Kaminofen gut abgedichtet ist und die Gase in die richtige Richtung durch den Schornstein nach draußen entweichen. Wenn Sie ein Blatt Papier in die Ofentür einklemmen und dieses auch durch die geschlossene Tür wieder leicht entfernen können, sollten Sie die Dichtung sofort wechseln.

Kamine benötigen Dichtungen an den unterschiedlichsten Bauteilen, die für die Anforderungen speziell zugeschnitten sind. Es gibt daher spezielle Türdichtungen, Scheibendichtungen, Aschekastendichtungen und Dichtungen in den Reinigungsöffnungen am Ofenrohr, die einem Verschleiß unterliegen. Sie sollten beim Wechseln der Türdichtung auch alle anderen Kaminofendichtungen überprüfen.

Türdichtungen wechseln

Entfernen Sie die alte Türdichtung komplett, auch die Spuren von dem alten Kleber und säubern Sie den Untergrund. Zum Abkratzen der alten Materialreste können Sie einen Schraubenzieher oder ein ähnliches Hilfsmittel benutzen. Es ist jedoch Vorsicht geboten, um nicht den Lack des Kaminofens zu zerkratzen.

Es ist wichtig, für den jeweiligen Kaminofen die zum Modell passende Türdichtung auszuwählen und gegebenenfalls dazu den passenden Kleber. Nur ein spezieller Hochtemperaturkleber kann den Belastungen beim Heizen standhalten. Sollten Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Kaminofens keine Angaben finden, können Sie die genauen Maße für die benötigte Türdichtung anhand der alten Dichtung bestimmen: Messen Sie die Länge und Breite der Führungsrille sowie deren Tiefe und addieren Sie zwei Millimeter.

Sollte es keine selbstklebende Türdichtung sein, müssen Sie zuerst den Spezialkleber gleichmäßig entlang der Nut auftragen. Passen Sie die neue Türdichtung in die Nut ein und beginnen Sie am besten mittig, statt in den Ecken. Fixieren Sie den Anfangspunkt mit einem Abschlussband, so verhindern Sie das Auftrennen der Dichtung. Führen Sie die Dichtschnur anschließend unter leichtem Druck entlang der Nut. Dabei dürfen keine Unebenheiten entstehen.

Schneiden Sie das Ende der Türdichtung passend zu und fassen Sie es ebenfalls mit einem Abschlussband ein. Die Enden der Dichtschnur müssen Sie anschließend mittels Verschlusshülse miteinander verbinden, um den Übergang gut abzudichten.

Schließen Sie die Tür und lassen Sie der neuen Türdichtung Zeit zum Trocknen. Der Spezialkleber muss vollständig aushärten, ehe der Kaminofen wieder in Betrieb genommen werden kann. Ein feuerfester Dichtungskleber muss zunächst 48 Stunden trocknen und dann angeheizt werden. Zum kompletten Aushärten ist eine Temperatur von mindestens 200 Grad nötig.

Die-tuerdichtung-ein-wichtiger-bestandteil-des-kaminofens10 Dinge, die Sie über Türdichtungen wissen sollten

  1. Türdichtungen halten üblicherweise Temperaturen bis zu 550 Grad Celsius aus und Spezialdichtungen auch mehr.
  2. Die Türdichtung ist ein besonders anfälliger Verschleißteil und sollte regelmäßig auf Funktion geprüft werden, mindestens einmal im Jahr.
  3. Sobald Kamindichtungen anfangen brüchig zu werden, sollten sie ersetzt werden.
  4. Sollte die Scheibe beim Antippen klappern, muss eventuell nur der Dichtrahmen nachgezogen werden.
  5. Die Türdichtung sitzt richtig, wenn der Türgriff beim Verriegeln die Tür fest in die Dichtung drückt.
  6. Sollte weder Dichtung wechseln noch Dichtrahmen nachziehen helfen, ist die Tür verzogen und muss komplett ausgetauscht werden.
  7. Es kann auch sein, dass der Kaminofen große Fertigungstoleranzen aufweist, Das ist häufig bei sehr einfachen Kaminöfen mit geringen Qualitätsanforderungen der Fall.
  8. Die meisten Kaminofenanbieter haben vorgefertigten Kamindichtungen in passenden Längen für alle ihre Modelle.
  9. Dichtschnüre und Flachdichtungen als Rollenware oder Meterware sind universell einsetzbar.
  10. Kamindichtungen und Kleber sind optimal aufeinander abgestimmt. Beim Kauf einer Türdichtung ist es daher ratsam, den passenden Hochtemperaturkleber direkt mitzubestellen.
Zuletzt angesehen
Erfahrungen & Bewertungen zu Cerberus Kaminhaus GmbH