Kostenloser Versand ab € 249,- deutschlandweit
Original Ersatzteile vom Hersteller
Pay Pal, Amazon Pay und Vorkasse
über 40.000 Artikel auf Lager

Keramik Grill günstig kaufen

Keramikgrill



Das Grillen unterliegt, ebenso wie andere Bereiche des Lebens, stetig wechselnden Trends. Der Neueste nennt sich Keramik, auf den mehr und mehr BBQ-Fans schwören. Ursprünglich kommt diese Technik aus dem ostasiatischen Bereich, dort besser bekannt als „Kamado“. Damit bezeichnet man im Japanischen eine langsame Garmethode in Erdöfen. Neu ist sie nicht, sondern seit über 3000 Jahren bekannt. In die USA schaffte es „Kamado“ erst in den 50er und 60er Jahren. Die importierten Geräte kamen jedoch oft kaputt an, sodass kurzerhand eigene Kamado Grills aus Keramik auf dem Markt erschienen. Die Idee hierfür entsprang einem NASA-Bericht über die ersten Space Shuttles, welche mit einem Keramik Hitzeschild ausgestattet waren.

Um Ihnen ein breites Angebot zu bieten, finden Sie bei uns auf cerberuskaminhaus.de Keramikgrills unterschiedlicher Hersteller. Sie eignen sich wunderbar zum Grillen, Räuchern, Dörren, Backen und alles andere, was das Gourmetherz begehrt. .

Erfahren Sie in unserem Ratgeber alles, was Sie über den Keramikgrill wissen sollten.

Keramikgrill 

Das Grillen unterliegt, ebenso wie andere Bereiche des Lebens, stetig wechselnden Trends. Der Neueste nennt sich Keramik, auf den mehr und mehr BBQ-Fans schwören. Ursprünglich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Keramik Grill günstig kaufen
Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Buschbeck Keramikgrill KAMADO XL
Buschbeck Keramikgrill KAMADO XL
Inhalt 1 Stück
849,01 € *

Lieferzeit ca. 2-3 Wochen

Was Sie über Keramikgrills wissen sollten

So funktioniert der Keramikgrill

Optisch erinnert ein Keramikgrill an ein Ei und wirkt eher unspektakulär. Der Clou befindet sich im Inneren. In der Regel ist die Keramikwand 20 bis 35 mm stark, wobei es ebenso Modelle mit einer höheren und niedrigeren Stärke gibt. Alleine dieses Detail sorgt für eine doppelte Wärmekapazität und eine lange Temperaturkonstante gegenüber Standard-Holzkohlegrills.

Diese Keramikwand umgibt den „Garraum“. Abhängig vom Modell befindet sich mindestens ein Grillrost in ihm sowie ein Wärmereflektor und ein Feuerrost sowie eine Wärmeplatte. Aufgrund des Wärmereflektors (auch Deflektorstein genannt) können Sie Ihren Keramikgrill als indirekten Grill oder Smoker nutzen. Zur Befeuerung können Sie zwischen Holzkohle oder Kohle wählen.

Weiterhin verfügen Kamados über einen schweren, gut isolierten und luftdichten Deckel aus Keramik. In seinem unteren Bereich finden Sie einen Luftein- und Luftauslass für die Regulierung der Temperatur.

Keramikgrill: Diese Vorteile bietet er

Für viele Grillmeister bietet ein Keramikgrill die ideale Symbiose zwischen einem Kugel- und Holzkohlegrill. Die Vorzüge dieser beiden Systeme (geschlossen, rauchiges Aroma) verbinden sich mit jenen des Keramikmaterials. Sie profitieren beispielsweise von:

  • unvergleichbarer Wärmespeicherung (doppelte Kapazität von Kugelgrills)
  • ausgezeichneter Luftzirkulation
  • konstanter Hitze
  • 50 bis 75 Prozent weniger Brennmaterial
  • guten Cool-Touch-Eigenschaften
  • sehr langer Lebensdauer.

Das richtige Material und die Größe wählen

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Keramikgrill ausschließlich von einem der bekannten Hersteller zu kaufen. Bei ihnen können Sie sich sicher sein, dass diese Premiumkeramik verwenden, die qualitativ in allen Bereichen unbedenklich ist.

Bei der Größenwahl kommt es darauf an, wie viele Gäste Sie durchschnittlich bewirtschaften möchten. Für beispielsweise zwei Personen reicht ein kleineres Modell als für sechs und mehr. Bedenken Sie, dass die Aufwärmzeit sich abhängig von der Größe verlängert.

Sicherheit – darauf ist zu achten

Hier unsere Tipps für eine sichere Nutzung:

  • Achten Sie beim Grillen darauf, dass weder Kinder, Haus- noch Wildtiere zu nahe an ihn kommen.
  • Tragen Sie feuerfeste Grillhandschuhe.
  • Der Standort sollte keine Kippgefahr mit sich bringen.
  • Nutzen Sie ausschließlich (Holz-) Kohle – keine Briketts, da sie Ablagerungen erzeugen.
  • Tragen Sie beim Grillen festes Schuhwerk, falls etwas vom Grill fällt.
  • Nutzen Sie unter keinen Umständen Spiritus oder Benzin zum Anzünden; ansonsten kann es zu einer Rückflamme und schweren Verbrennungen kommen.
  • Grillanzünder sollten das Prüf- und Überwachungszeichen DIN-Norm 66358 tragen.

Pflege eines Keramikgrills

Nutzen Sie auf keinen Fall Spülmittel oder Grillreiniger. Aufgrund der offenporigen Struktur der Keramik ziehen diese Mittel ins Material. Dadurch wird dieses nicht nur zerstört, auch der Geschmack des Grillguts verändert sich. Den Rost sollten Sie vor Verwendung gut ölen – dann lässt er sich später besser reinigen.

was-sie-ueber-keramik-grills-wissen-sollten6 Dinge, die Sie über Ihren Keramikgrill wissen müssen

  1. Keramikgrills besitzen eine durchschnittliche Lebensdauer von 15 bis 20 Jahren.
  2. Die Deckelthermometer besitzen eine sehr hohe Genauigkeit.
  3. Keramik bietet einen optimalen Feuchtigkeitshaushalt, sodass Fleisch auch bei langen Grillzeiten saftig bleibt.
  4. Der Temperaturbereich liegt bei 70 bis 400 °C.
  5. Das Material ist extrem wetterbeständig.
  6. Öffnen Sie das obere Lüftungsventil, bevor Sie den Deckel anheben. Andernfalls können Sie sich an heißer Luft und/oder einer Stichflamme verletzen.
Zuletzt angesehen
Erfahrungen & Bewertungen zu Cerberus Kaminhaus GmbH